Als unverzichtbare Maßnahmen zur Rehabilitation nach Unfällen, Krankheiten und Operationen können wie für den Menschen Massagen und Krankengymnastik sowie die meisten anderen Möglichkeiten der Physiotherapie auch beim Tier eingesetzt werden.

Auch dient die Physiotherapie zur Vorsorge von Erkrankungen.

Ob Rehabilitation oder Prävention: Der Weg zurück zur alten Stärke muss kein steiniger sein. Mit dem richtigen Konzept tragen wir zu der reibungsloseren Genesung Ihres Tieres mit größtmöglicher Sorgfalt bei.

Zusammen mit einem Team fachkompetenter Tierärzte erarbeiten wir die richtigen Lösungen für die Gesundheit Ihres Tieres. Unsere therapeutische Arbeit ist gekennzeichnet durch individuelle und auf die Bedürfnisse Ihres Pferdes zugeschnittene Therapieprogramme. Sie erhalten hier einen Überblick über Behandlungsmöglichkeiten.

Physiotherapie als Rehabilitation bei :

  • Beckenschiefstellungen
  • Rückenerkrankungen
  • Luxation des Iliosakralgelenk
  • Sehnenverletzungen
  • Muskelverletzungen und Verspannungen, Muskelfaserrissen
  • Arthrose
  • Hufrehe und Erkrankungen der Hufrolle
  • Erkrankungen des Bewegungsapparates
  • Lähmungen, Hüftdysplasie, Cauda Equina
  • nach Knochenbrüchen

Auf Ihren Wunsch sprechen wir uns selbstverständlich mit Ihrem Tierarzt ab.

Physiotherapie unterstützend:

  • bei /nach langen krankheitsbedingten Stehpausen
  • nach anstrengenden Trainingseinheiten/ Turnieren
  • bei Rückenproblemen und Verspannungen
  • als Wellness und zur Entspannung
  • Lymphdrainage bei Gallen, nach Phlegmone, zur Wundheilung

Dehnung des Bewegungsapparates.

Manuelle Manipulation der Muskelstruktur.

Lasertherapie

Stresspunktmassage im Rückenbereich

Entspannung der Halsmuskulatur

Laterale Biegung der Halswirbelsäule